Nächstes Jahr will Microsoft wohl noch eine Xbox One ohne Laufwerk rausbringen - ob dies jedoch so gut ankommt und ob es sich überhaupt lohnt ist jedoch fraglich. Etwa 200 Euro sollen vermutlich für diese Version beanstandet werden.

Zusätzlich soll es auch noch möglich gemacht werden, dass man Hardware in Software "verwandelt", also Disks in digitale Versionen bei teilnehmenden Händlern eintauscht.

Da aber schon 2020 die neue "Xbox Scarlett" erscheinen könnte, bleibt abzuwarten ob sich diese Investition von Microsoft überhaupt auszahlt. Zusätzlich ist die Rede von einer billigeren Version der Xbox One S, diese allerdings mit Blue-Ray-Laufwerk; hier wird dann vermutlich an der Hardware gespart.

Quelle

Mal ganz ehrlich, die Xbox One ist mittlerweile 5 Jahre alt; lohnt sich der Kauf überhaupt noch? Persönlich bin ich ja "leider" schwer von PCs überzeugt, kann mir aber zu dieser Zeit beim besten Willen keinen guten Grund für eine laufwerklose Xbox vorstellen.